Travel tipsWestküste USA

Traveltips Los Angeles

Traveltips Los Angeles
Bei unseren Travel Tips wollen wir euch einen groben Überblick über die Kosten einer Reise geben, damit ihr einen ungefähren Einblick habt wie viel Geld ihr euch auf die Seite legen müsst!
Vorab eine kleine Info für euch, wenn wir von L.A sprechen meinen wir die Metropolregion Los Angeles mit allen umliegenden Städten wie Santa Monica, Beverly Hills etc.
Traveltips Los Angeles

Vorab eine kleine Info für euch, wenn wir von L.A sprechen meinen wir die Metropolregion Los Angeles mit allen umliegenden Städten wie Santa Monica, Beverly Hills etc.

Wenn ihr unsere Travel-Tips Thailand gelesen habt, wisst ihr natürlich schon das wir große Fans von Skyscanner sind. Ein Grund warum das so ist, war auch unsere zweite Los Angeles Reise, denn hier haben wir mit Skyscanner einiges an Geld gespart.  Wir suchten den günstigsten Tag im Monat September und stießen auf einen Flug von Delta Airlines, dieser war zwar mit Umstiegen in Amsterdam und Minneapolis behaftet aber der Preis war nicht zu toppen! Für 389 € pro Person ging es von Wien nach Los Angeles und zurück. Mit kleinen Extras wie z.B. Sitzplätzen mit größerer Beinfreiheit kamen wir auf 438 € pro Person. Im Vergleich dazu kommen herkömmliche Direktflüge auf über 700€ pro Person.

Um in Los Angeles von A nach B zu kommen, buchten wir uns einen Mietwagen, denn auf Grund der gewaltigen Größe von L.A ist dieser unserer Meinung nach ein Muss. Am Flughafen L.A gibt es eine große Anzahl von Mietwagenanbietern hier lohnt sich das Vergleichen besonders. Ihr solltet nur darauf achten, dass ihr einen Mietwagenanbieter aussucht der einen Shuttelservice bietet, denn die meisten Anbieter sind etwas vom Flughafengelände entfernt. Jedoch haben alle gängigen Anbieter so einen Shuttelservice Diese Busse bleiben direkt vor der Ankunftshalle stehen und bringen euch zum jeweiligen Anbieter.

Falls ihr keinen Mietwagen ausleihen wollt, könnt ihr euch am günstigsten mit Uber fortbewegen. Diese sind auch in Los Angeles um einiges preiswerter als ein Taxi und schneller bzw. flexibler als der öffentliche Verkehr.

Nachdem wir Flug und Mietwagen geklärt haben, kommen wir nun zum wichtigsten Punkt, die Unterkunft. In L.A sind Hotels mitunter sehr teuer deswegen ist für uns die beste Wahl Airbnb! Airbnb Unterkünfte gibt es in L.A und Umgebung wie Sand am Meer. Für alle die damit noch keine Erfahrungen gemacht haben, haben wir einige Tipps:

  • Der Stadtteil in L.A ist das wichtigste Kriterium, nicht jeder Stadtteil ist zu empfehlen… (welche genau zu meiden sind findet ihr unter den Crime Statistics Los Angeles) Wir bevorzugten Santa Monica und vor allem die berühmten Hollywood Hills.
  • Sucht euch Superhosts, das Prädikat Superhost bekommt der Vermieter erst, wenn er eine Gesamtbewertung von über 4,8 von 5 Punkten hat bzw. wenn er eine hohe Weiterempfehlungsrate besitzt.
  • Achtet auf einen Parkplatz bei der Unterkunft, denn niemand hat Lust auf eine Parkplatzsuche in einer fremden Stadt und schon gar nicht in L.A haha

Damit wir schneller an unsere Ziele gelangen, entschieden wir uns bei der Reiseplanung zwei Unterkünften.

Unsere erste Unterkunft war in den berühmten Hollywood Hills direkt am Mulholland Drive. Unser Vermieter hieß Andrew und wir wohnten in einem schönen Einzimmer-Apartment. Die Lage war für uns perfekt, denn wir wollten die Hollywood Hills und besonders den Runyon Canyon erkunden. Andrew war immer für uns erreichbar und half uns auch bei der Suche nach dem ein oder anderen Restaurant in der Nähe. Die zweite Unterkunft lag in Santa Monica. Hier mieteten wir uns eine große moderne Wohnung. Santa Monica wählten wir auf Grund der Lage zum Meer und der guten Erreichbarkeit des Highway 1. (mehr dazu in der Travelstory L.A)

 

Nun kommen wir zu unseren Ausflugstipps. Wir wollen euch nicht die üblichen Sehenswürdigkeiten in L.A, wie das Universalstudio, Chinese Theater etc. vorkauen, diese kennen die meisten von euch vermutlich sowieso, sondern euch zwei andere Geheimtipps mit auf den Weg geben:

  • Der Runyon Canyon Park mit wunderschöner Aussicht über L.A, lädt besonders zum Wandern und Fotos machen ein. Auf der Homepage findet ihr eine Übersicht über die verschiedenen Routen die ihr wählen könnt. Der Park ist perfekt erreichbar und liegt in den Hollywood Hills. Einer der Ausgänge führt euch sogar direkt zum Hollywood Blvd. Für uns ein absolutes must see in L.A! Falls ihr per Auto unterwegs seid, Dann könnt ihr euren Wagen an einem der Parkplätze direkt am Mulholland Drive abstellen.
  • Der El Matador State Beach in Malibu. Einer, wenn nicht der schönste, Strandabschnitt den wir bis jetzt erlebt haben. Er liegt direkt am Highway 1. Von Santa Monica ist es nur eine 45-minütige Autofahrt bis zum Beach. Dort angekommen gibt es kostenpflichtige Parkplätze, die allerding nur wenige Dollar kosten. Eure Parktickets bekommt ihr aus einem Automaten, bezahlen könnt ihr über eure Kreditkarte.

 

Wenn uns jemand fragt warum wir L.A lieben, gibt es natürlich viele Gründe, sei es das Wetter, der Lifestyle oder das Meer, aber ein Grund zaubert uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht… das North Italia in Santa Monica! Somit kommen wir auch schon zu unserem Restaurant-Tipp. Das North Italia, ein italienisches Restaurant mit den besten Nudelgerichten die wir jemals gegessen haben. Es liegt in der 2nd Street in Santa Monica, also nur ein paar hundert Meter vom Santa Monica Pier entfernt. Preislich liegen die Hauptgerichte im L.A Durchschnitt, also bei 15 bis 25 $. Nachdem immer sehr viel los ist, solltet ihr unbedingt einen Tisch reservieren, ganz einfach per Telefon oder persönlich vor Ort. Pssst, der geheime Hauptgrund warum wir das zweite Mal nach L.A geflogen sind, war übrigens dieses Lokal, also Leute, wenn ihr in L.A seid müsst ihr dort hin!

 

Follow my blog with Bloglovin

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.